headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog

Gießhübl in facebook
Speiseplan
Mostropolis
naturverrückt
Natur verrückt
26.06.2020  Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister besucht den Mostviertler Bildungshof
Am Freitag, den 26. Juni 2020 besuchte LR Teschl-Hofmeister, begleitet von LAbg. Anton Kasser und Bürgermeister Christian Haberhauer die landwirtschaftliche Fachschule.
Ein Grund dieses Besuches war die Überreichung einer Dank- und Anerkennungsurkunde an OSR Ing. Johann Haselmeyer. Sie würdigte seinen unermüdlichen Einsatz für das landwirtschaftliche Schulwesen im Besonderen für den Mostviertler Bildungshof.
Während dieses Besuches konnte sich die Frau Landesrätin vom Baufortschritt der neu errichteten Lehrwerkstätten einen Eindruck holen. Direkt im Obstgarten wurde eine hervorragende Spirituose, nämlich der erste Haselnussgeist aus eigener Produktion, präsentiert. Zum Abschluss wurde noch das Gedenkmarterl, ein Schülerprojekt besichtigt.
Abschließend präsentierte Dipl. Ing. Reiterlehner die Bauprojekte Internats- und Turnsaalneubau.
Die Gäste zeigten sich beeindruckt von den Aktivitäten unserer Schule.

weiterlesen »
19.06.2020  Verleihung der Plakette „Der sichere Bauernhof“ der SVS
Unserer Schule wurde im Rahmen einer würdigen Feier am 7. März bei AB-HOF Messe Wieselburg die Sicherheitsplakette der SVS verliehen. Dies ist eine Auszeichnung für jene Betriebe, die ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit legen.
Die Zuerkennung dieser Auszeichnung unterliegt strengen Kriterien.
Dabei muss Folgendes erfüllt werden:
• Grundstandards
• Sicherheitsbewusstsein
• Betriebliche Organisation (Persönliche Schutzausrüstung, Erste-Hilfe-Material, Ordnung, etc.)
• Baulichkeiten (Objektfertigstellung, äußeres Erscheinungsbild, Beleuchtung, usw.)
• Begutachtungsnachweise bei bestimmten Betriebseinrichtungen (Hubtore, Hallenkräne, Lastenaufzüge, usw.)
• Traktoren und Anhänger (Plakette, Verbandskasten und Pannendreieck, Kennzeichnung, usw.)
• Elektrotechnik (FI-Schutz, CEE-Stecker, usw.)
Mit dem Erfüllen dieser Kriterien erhält man nicht nur die Sicherheitsplakette, sondern auch die Gewissheit, das Risiko von Unfällen am Hof minimiert zu haben.


weiterlesen »
17.06.2020  Ausbildung „Medizinische Büroassistenz“
19 Schülerinnen der 2 B – Klasse haben am Do, 28.5.2020 die Prüfung zur
Med. Büroassistentin mit großem Erfolg geschafft.
Alle 19 Schülerinnen sind zur ONLINE – Prüfung angetreten und haben diese
mit sehr gutem Erfolg bestanden.
Heuer mussten sie einen Teil des Lehrstoffes für diese Prüfung im Distance Learning
und viele Teilaufgaben dafür erledigen, da wir ab 16.3.20 nicht an der Schule waren.
Wir gratulieren Euch von ganzem Herzen zu diesem Erfolg und wünschen
Euch Alles Gute!


weiterlesen »
08.06.2020  9 weitere Betriebs- und Dorfhelferinnen
9 weitere Betriebs- und Dorfhelferinnen

Hohe Verantwortung, Selbstständigkeit und Flexibilität bei der Erledigung der übertragenen Aufgaben, Feingefühl im Umgang mit den Familienmitgliedern, Freude im Umgang mit Mensch und Tier – dieses sind nur einige Eigenschaften die eine Betriebs- und Dorfhelferin besitzen soll.

Auch heuer wieder stellten sich junge Frauen der Herausforderung. Trotz schwierigeren Bedingungen meisterten die Absolventinnen die Ausbildung bestens. Bei einer kommissionellen Abschlussprüfung konnten sie ihr Wissen noch einmal beweisen.

Wir gratulieren den „Staatlich geprüften Betriebs- und Dorfhelferinnen“ zu ihrem Erfolg und wünschen ihnen alles Gute für den weiteren Lebensweg.

weiterlesen »
25.05.2020  Etappenplan für den Unterricht und die Abschlussprüfung für dieses Schuljahr!
Etappenplan für den Unterricht und die Abschlussprüfung für dieses Schuljahr!

Nachdem der Unterricht für die Abschlussjahrgänge bereits seit 4. Mai 2020 wieder aufgenommen wurde, beginnt der Anwesenheitsunterricht für die 1. und 2. Jahrgänge mit 3. Juni 2020.
Die Schulleitung hat gemeinsam mit dem gesamten Schulteam Maßnahmen vorbereitet, damit vor allem alle Richtlinien und Einschränkungen eingehalten werden.
Aus dem angefügten Elternbrief entnehmen Sie die Details dazu.

weiterlesen »
20.05.2020  Die Obstanlagen im Frühjahr 2020
Die Obstanlagen im Frühjahr 2020
Ruhig war es in den Klassen in den letzten Monaten. Nicht aber in den Obstanlagen des Mostviertler Bildungshofes. Bereits Ende März haben die ersten Bäume und Sträucher zu blühen begonnen. Die Dirndl- und Mandelblüte war herrlich anzusehen. Leider folgten einige Kalte Nächte und wir mussten sehr um die Früchte bangen. Um so größer ist die Freude, dass doch einige der Mandelblüten Früchte ansetzten konnten. In den Reihen daneben sind auch einige Marillen, Zwetschken und Kriecherl zu finden. Die Nussblüte geht gerade dem Ende zu und auch hier sind bereits die Ersten Früchte zu erkennen. Der Fruchtbehang bei Äpfeln und Birnen lässt ebenso einiges an Erträgen erwarten.
Mit einer etwas späteren Blüte bei der Maroni ist noch offen, wie sich hier der Ertrag entwickeln wird.
Dank einiger Regenschauern konnten die meisten Früchte schon gut wachsen. Wir hoffen, dass in der nächsten Zeit noch Wasser folgt und der Fruchtbehang so gut erhalten bleibt und sich gut etwickelt.


weiterlesen »
19.05.2020  Das Geflügelkompetenzzentrum Gießhübl ist fertig!
Das Geflügelkompetenzzentrum Gießhübl ist fertig!


Laufend haben wir auf der Homepage über den Bau des Geflügelmaststalles informiert, nun ist der Stall fertig und am Donnerstag, den 14.05.2020 wurden die ersten Küken eingestallt.

Der Stall wurde nach den aktuellen Richtlinien des BTS- Systems, errichtet.
Das System für „Besonders tierfreundliche Stallhaltung“ fordert erhöhte Tierwohlmaßnahmen wie zum Beispiel erhöhte Ebenen als zusätzliche Stallfläche oder den geschützten Außenklimabereich.
Der errichtete Geflügelstall bietet mit 210m² Stallfläche Platz für 3500 Masthühner, bei einer Mittellangmast von rund 35 Tagen, oder 850 Putenhennen.

Der Grund für die zeitversetze Mast von Hühnern und Puten in einem Stall, ist der, dass ein/e Schüler/in während der dreijährigen Ausbildung zum Landwirtschaftlichen Facharbeiter, die Mast der beiden Geflügelarten in der Praxis beobachten kann. Des Weiteren sollen in diesem Ausbildungsstall auch Versuche, zum Beispiel im Bereich Fütterung, durchgeführt werden.
Die gesamte Ausstattung des Stalles wurde daher für beide Tierarten konzipiert.
Modernste Technik und Überwachung mittels Smartphone, unterstützen die Mitarbeiter bei der Kontrolle der Lüftung, Temperatur, Fütterung, usw.
Der Stall ist beidseitig mit Fenstern für ausreichend Tageslicht ausgestattet und auf einer Seite befindet sich der laut BTS- System vorgeschriebene Außenklimabereich, der ab dem 21. Masttag als Auslauffläche zur Verfügung steht.
Die Wärme für den mit Fußbodenheizung und zwei Heizlüftern ausgestatteten Stall, liefert eine Fernwärmeleitung von einer Hackschnitzelanlage.

In Hinblick auf eine ökologische Bauweise wurde die Errichtung des Stalles als Holzriegelkonstruktion ausgeführt und mit Isolierpaneelen verkleidet, was eine einfache Reinigung ermöglicht.
Im Eingangsbereich des Stalles bietet ein großer Beobachtungsraum mit Schaufenster, Platz für den praktischen Unterricht mit den Schülern sowie den Empfang von Exkursionsgruppen.

Amstetten als einer der viehreichsten und vor allem geflügelreichsten Bezirke von Österreich, zählt immer mehr Legehennen- und Mastgeflügelbetriebe.
Die steigende Nachfrage nach Geflügelfleisch zeigt einen aktuellen Trend in der Ernährung.
Grund genug für den Bau des Geflügelmaststalles an der Landwirtschaftlichen Fachschule Gießhübl, die damit die erste Landwirtschaftliche Fachschule mit eigenem Ausbildungsstall ist.


weiterlesen »
11.05.2020  Mostlabor wieder geöffnet!
Mostlabor wieder geöffnet!

Ab Dienstag 12. Mai 2020 ist das Mostlabor im Mostviertler Bildungshof wie gewohnt von 13:30 bis 15:30 für Anfragen und Probenannahmen wieder geöffnet! Alkohol, Säure, Restzucker und Schwefelbestimmung sind nur wieder möglich. Ebenso Schönungen und Informationen rund um die Obstverarbeitung.





weiterlesen »
06.05.2020  Bautagebuch Mai 2020
Bautagebuch Mai 2020

Die Bauarbeiten am Wirtschaftshof werden unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 fortgesetzt, der Stillstand infolge des „Shutdowns“ fiel genau in die Trocknungsphase des Estrichs, wodurch unser Bauzeitplan glücklicherweise nicht in Verzug gekommen ist. Es ist aber an dieser Stelle auch dem handelnden Projektteam ein Lob auszusprechen, da die Steuerung, Planung und Ausführung professionell arbeitet und das Baustellenklima von einem „Miteinander“ geprägt ist.
Derzeit werden die Deckenkonstruktionen sowie die Untersichten montiert bzw. die dahinter installierte Haustechnik komplettiert.


weiterlesen »